Altenheime, Pflegeheime & Seniorenheime in Remscheid

Weiterleiten

Remscheid kümmert sich um seine Senioren aus den Altenheimen und Pflegeheimen. Der Seniorenbeirat ist die Interessenvertretung der Senioren und macht sich stark für die Interessen der Senioren. Ein wichtiges Anliegen des Beirates ist der barrierefreie Zugang aller öffentlichen Gebäude. So soll den Senioren, aber auch den Menschen mit Handicap, das Altwerden erleichtert werden.

Des Weiteren sollen die Bewohner der Altenheime in Remscheid einen abwechslungsreichen Alltag haben. Oftmals werden kleine Stadttouren organisiert und Ausflüge zu den umliegenden Sehenswürdigkeiten unternommen. Für viele der Senioren ist das ein besonderer Höhepunkt der Woche.

Remscheid – Freizeit und Kultur

Das alte Rathaus aus dem Jahre 1906 markiert das historische Zentrum der Stadt. Nach den Wiederaufbaumaßnahmen des 2. Weltkrieges ist der 48 Meter hohe Turm des Rathauses zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Innenstadt geworden. Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt ist das Geburtshaus von Wilhelm Conrad Röntgen. Der berühmte Sohn der Stadt entdeckte im Jahre 1895 die nach ihm benannte Röntgenstrahlung. Das barrierefreie Geburtshaus bietet auch einen guten Einblick in die damaligen Wohn-und Lebensverhältnisse.

Für die naturverbundenen Bewohner der Altenheime und Pflegeheime gibt es viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Der Remscheider Stadtpark wird von den Bewohnern oftmals noch als Bürgerpark bezeichnet. Ein Highlight des Parks ist der Garten der Sinne. Hier können die Senioren die Blütenpracht der angelegten Beete bestaunen. Des Weiteren befindet sich im Garten der Sinne noch eine Konzertmuschel, wo die Bewohner der Altenheime an lauen Sommerabenden diversen Konzerten zuhören können.

Remscheid – Allgemeines und Geschichte

Die drittgrößte Stadt der Metropolregion Rhein-Ruhr ist Remscheid. Gleichzeitig ist Remscheid Bestandteil des Bergischen-Städtedreiecks, zusammen mit Wuppertal und Solingen. Remscheid ist als Großstadt klassifiziert, denn bereits 1929 erreichte Remscheid die 100.000 Einwohner Marke. In Nordrhein-Westfalen ist die Stadt besser bekannt als „Seestadt auf dem Berge“, da Remscheid sehr gute Handelsbeziehungen im Bereich Metall- und Werkzeugindustrie nach Übersee pflegt.

Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 76 km² und beherbergt heutzutage 110.000 Einwohner. Doch die Entwicklung der Stadt fand viel früher statt. Im 12. Jahrhundert wurde Remscheid gegründet. Der Stadtkern entwickelte sich allerdings schleppend. Wie bei den meisten Städten des Ruhrgebietes erfuhr die Stadt zu Zeiten der Industrialisierung eine rasante Entwicklung. Durch die zunehmende wirtschaftliche Bedeutung entwickelte sich schließlich auch die Einwohnerzahl.

Remscheid passte sich immer wieder den neuen Herausforderungen an. So geschieht es auch heute. Die Stadt reagiert auf die Zunahme der älteren Menschen in der Gesellschaft und passt die Anzahl der Heimplätze immer wieder daran an. pflege.de arbeitet mit vielen Einrichtungen in Remscheid zusammen. Lassen Sie sich von uns beraten und wir finden für Sie die passende Pflegeeinrichtung!

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

/ 5 Bewertungen

Sie haben bereits bewertet.
Vielen Dank! Haben Sie noch Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge?
Vielen Dank für Ihre Anmerkungen!
Erstelldatum: .82.106102|Zuletzt geändert: .32.017102
Abbildung
Services
Einfach, schnell und kostenlos zum persönlichen Ergebnis
Hausgold Immobilienbewertung
Services
Immobilienverkauf bei Pflegebedürftigkeit. So funktioniert's
Altenheim Kosten
Ratgeber
Pflegeheimkosten: Was kostet ein Platz im Pflegeheim?
Das könnte Sie auch interessieren