Altenheime, Pflegeheime & Seniorenheime in Köln

Weiterleiten

Köln bietet viel Generationenfreundlichkeit. Um die Zusammenarbeit der verschiedenen Seniorenorganisationen zu verbessern, hat die Stadt Köln in Kooperation mit den Wohlfahrtsverbänden ein Senioren-Netzwerk aufgebaut. Es gibt aber auch spezielle Veranstaltungen wie z.B. eine Computerspiele-Messe für Senioren. Die „Silver-Gamer“ können hier an mehreren Spielstationen verschiedene Spielegenres ausprobieren. Besonders die Wii Konsole erfreut sich großer Beliebtheit bei den Altenheimen der Stadt.

Fasching, Feste und Veranstaltung – Das Altenheim als Ausgangspunkt für viele Ausflüge

Der Kölner Karneval ist über die Grenzen Deutschlands bekannt. Gut besucht und beliebt bei Senioren der Pflegeheime in Köln sind die Prunksitzungen. Die bekannteste ist wohl die „Stunksitzung“ in der Veranstaltungshalle E-Werk. Höhepunkt der „fünften Jahreszeit“ ist der Straßen- und Kneipenkarneval. Von der Weiberfastnacht, dem Donnerstag vor Rosenmontag, bis Aschermittwoch herrscht in Köln Ausnahmezustand. Während viele große Karnevalszüge durch die Straßen ziehen, ist eine Vielzahl von Behörden, Schulen und Geschäfte geschlossen. Ein besonderes Erlebnis ist der Geisterzug: Unorganisierte Gruppen folgen einer mannsgroßen Strohpuppe durch die teilweise unbeleuchteten Straßen Kölns.

Abgesehen vom Karneval gibt es zahlreiche andere Veranstaltungen in Köln, die einen Besuch wert sind. Viele Altenheime veranstalten Ausflüge zu diesen Events. Am ersten Wochenende im Juli finden beispielsweise prominent besetzte Orgelkonzerte im Kölner Dom statt. Auch die Lit.Cologne, ein mehrtägiges Literaturfestival, kann jedes Jahr einen Besucheranstieg verzeichnen. Berühmt ist auch die Cologne Pride – die größte Lesben- und Schwulen-Parade in Deutschland.

Grünes Köln – Parks und Naturschutzgebiete direkt vor der Tür Ihres Altenheims in Köln

Köln bietet für Bewohner der Altenheime viele Grünflächen und Waldstücke. Auf dem ehemaligen Gelände des Festungsgürtels und des äußeren Festungsring ist eine Grünfläche von ca. 920 Hektar entstanden. Der große Stadtgarten, der älteste Park in Köln, bietet fünf Hektar Grünfläche und lädt mit zahlreichen Wegen zum Spazieren ein. Rechtsrheinisch liegt der Rheinpark. Das Gebiet der Bundesgartenschau 1957 ist bei den Pflegeheimen ein besonders beliebtes Ziel, um Entspannung und Bewegung in der Natur zu genießen.

Schauspiel und Musik in der Rheinstadt

Auf dem Offenbachplatz gelegen ist die Oper Köln von den Altenheimen der Stadt aus gut zu erreichen. Die Kölner Philharmonie ist ein Konzertsaal innerhalb des Museums Ludwig. Die vorwiegend klassischen Konzerte werden jährlich von circa 600.000 Gästen besucht. Wer während des Aufenthalts in einem der Altenheime in Köln im Chor singen möchte, hat die Qual der Wahl. Viele klassische, aber auch moderne und unabhängige Chöre sind in Köln zu finden. Die Volksmusik der Stadt ist durch die Karnevalsgruppen geprägt. Bekannte Gruppen, die vorwiegend in Kölner Mundart singen, sind die Bläck Fööss, die Höhner, BAP und Brings.

Köln – eine Stadt mit einer langen Geschichte

Köln ist mit knapp über einer Millionen Einwohnern die größte Stadt Nordrhein-Westfalens und die viertgrößte Stadt Deutschlands. Die Stadt am Rhein ist international als Wirtschafts- und Kulturmetropole bekannt. Außerdem haben viele Fernsehsender, Plattenfirmen und Verlagshäuser hier ihren Standort. Doch den meisten ist Köln als Karnevalshochburg ein Begriff. Die „fünfte Jahreszeit“ lockt jedes Jahr tausende „Jecken“, Touristen und Schaulustige an. Natürlich werden auch die Senioren in den Altenheimen in Köln vom Karnevalsfieber infiziert. Neben dem Karneval widmen sich ca. 44.000 eingeschriebene Studenten an der Universität zu Köln und rund 16.500 an der Fachhochschule Köln ihrem Studentenleben. Somit haben viele Stadtteile in Köln ein studentisches Flair.

Köln – Geschichte erleben

Der Name der Stadt geht auf die römische Kaiserin Agrippina zurück. Seit 50 n.Chr. hat sich der Name über mehrere Stufen zum heutigen Köln entwickelt. An Bedeutung gewann Köln als Sitz des Erzbischofs von Köln. Durch die Überführung der Gebeine der Heiligen Drei Könige im Jahr 1164 wurde die Stadt zu ein einem wichtigen Ziel für Pilger. Der Bau des Kölner Doms etablierte die Stadt endgültig in der Rangliste „der wichtigsten Städte Europas.“ Die hohe Bedeutung der Religion in Köln spiegelt sich auch im Wappen der Stadt wider, das die drei Kronen der Heiligen Drei Könige und die elf Flammen der heiligen Ursula von Köln und ihrer Gefährtinnen abbildet. Die Kölner Stadtgeschichte lässt sich ausführlich im „Kölnischen Stadtmuseum“ erkunden. Beliebt bei Senioren der Altenheime in Köln sind auch die zahlreichen anderen Museen. Im Kunstbereich sind das Museum Ludwig, das Wallraf-Richartz-Museum und das Museum für Ostasiatische Kunst erwähnenswert. Historisch interessierte Senioren werden ihr Altenheim gerne für einen Besuch des Römisch-Germanischen Museums verlassen. Besonders empfehlenswert für einen Besuch sind zudem das Schokoladenmuseum und das Deutsche Sport & Olympia Museum im Rheinauhafen. Die Museen sind in den meisten Fällen gut mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen – auch von den Altenheimen in Köln aus.

Auf unserem Portal finden Sie über 200 Betreiber der Altenheime in Köln, Seniorenheime, und betreutes Wohnen in Köln. Gerne können Sie sich auch über unsere unabhängige und kostenfreie Pflegeberatung zum Thema Pflegebedarf beraten lassen!

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

/ 5 Bewertungen

Sie haben bereits bewertet.
Vielen Dank! Haben Sie noch Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge?
Vielen Dank für Ihre Anmerkungen!
Erstelldatum: .12.106102|Zuletzt geändert: .32.017102
Abbildung
Services
Einfach, schnell und kostenlos zum persönlichen Ergebnis
Hausgold Immobilienbewertung
Services
Immobilienverkauf bei Pflegebedürftigkeit. So funktioniert's
Altenheim Kosten
Ratgeber
Pflegeheimkosten: Was kostet ein Platz im Pflegeheim?
Das könnte Sie auch interessieren